Burnout – was ist das eigentlich?

Alle reden vom Burnout, aber niemand weiß so richtig, worum es sich eigentlich handelt. Außer jenen, die betroffen und bereits in therapeutischer Behandlung sind. Doch soweit muss es gar nicht erst kommen.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die mehr über die Entstehung eines Burnouts, dessen Erscheinungsbild sowie über prohylaktische Maßnahmen erfahren möchten.

Sie haben das Gefühl, in einem beruflichen Hamsterrad gefangen zu sein? Sie bekommen Ihren beruflichen und/oder privaten Alltag nur noch mit Mühe in den Griff? Die Erholungsphasen, die Ihnen bleiben, reichen nicht mehr aus, um dieses ewig erschöpfte Gefühl zu beseitigen? Sie leiden evtl. unter Schlafstörungen? Es schleicht sich – trotz Mehraufwand und Mehrarbeit – permanent das Gefühl ein, das alles nicht mehr zu schaffen? Sie sehen Ihre Familie und Freunde immer seltener und wenn, möchten Sie am liebsten ihre Ruhe haben?

Beugen Sie vor und nutzen Sie Strategien und Maßnahmen, um die sog. Leistungs- oder Erschöpfungsdepression (Burnout) frühzeitig erkennen zu können und um ein Burnout zu umgehen. Ich werde Ihnen die vielfältigen Symptome eines Burnout Syndroms erläutern. Es werden Ihnen hilfreiche und leicht umsetzbare Tipps mit auf den Weg gegeben, um Ihren privaten sowie beruflichen Alltag klarer zu gestalten und so einem Burnout vorzubeugen.

 

Termin: Sa., 19. März 2016, von 9-17 Uhr
Termin: Sa., 04. Juli 2015, von 9-17 Uhr  (ausgebucht!)

Ort: Hannover

Kosten: 150,- Euro (inkl. Verpflegung)

Falls Sie von außerhalb kommen und eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen: Das Seminarhaus am Hermann-Löns-Park  bietet 10 Einzel- und ein Doppelzimmer als Übernachtungsmöglichkeit. Für weitere Unterkünfte, die in der Nähe liegen, fragen Sie mich gerne per Mail oder über das Kontaktformular.