BA – Bindungsangst

Selbsthilfegruppe Bindungsangst

Das Treffen findet einmal im Monat abends in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr statt.

Alle SHG Treffen finden grundsätzlich ohne Coach oder Therapeut statt!

Eingeladen sind all diejenigen Frauen und Männer, die unter Bindungsangst bzw. Beziehungsvermeidung leiden.

Unter Bindungsangst leiden Menschen, die sich scheuen eine feste Beziehung einzugehen oder sich in festen Beziehungen befinden, die sie jedoch nicht gesund aufbauen und führen können. Es gibt verschiedene Ausprägungen der Bindungsangst. Alle haben gemeinsam, dass der/die Betroffene aufgrund frühester familiärer Kindheitsereignisse und persönlicher Familienstrukturen, keine tiefe Beziehung zu sich selbst aufbauen konnte und damit auch keine emotional intensive Beziehung zu einem anderen Menschen aufbauen kann. Bindungsangst betrifft nicht nur die Beziehung zu einem Lebenspartner. Auch Kinder, Kollegen, Freunde und Bekannte spüren häufig die Auswirkungen der emotionalen Distanz mit Anzeichen wie z.B. Kontaktflucht, Rückzug, zu hohen Erwartungen an den anderen oder ständige Abwertungen des  anderen, die ein Bindungsangst Betroffener mit sich bringt.

Die Zeit mit anderen Betroffenen zu verbringen und sich auszutauschen, ist wohltuend und vermittelt das Gefühl von Gemeinsamkeit. Ihnen wird der geschützte Raum geboten, um Fragen zu stellen oder anderen Betroffenen von Ihren Erfahrungen zu berichten.

Das Treffen ist ungeleitet, dass heisst, dass ausschließlich Betroffene teilnehmen und kein Coach anwesend ist. Bei Interesse an einem geführten Treffen, kann dies nach Absprache mit mir jederzeit stattfinden.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 beschränkt. So kann noch ein effektiver Austausch stattfinden, bei dem – wenn gewünscht – jeder Teilnehmer zu Wort kommen kann.